Kenia & Viktoriafälle

Das größte Spektakel der Erde

Kenia & Viktoriafälle

Erleben Sie die Wildnis von Kenia und der Viktoriafälle während dieser spektakulären Tour, die Sie zu den wildesten Orten des Kontinents bringt. Als Heimat der größten Ansammlung von Jägern und Beute der Welt und dem wohl größten Naturschauspiel der Erde, der Großen Gnu-Wanderung, ist Kenia die ultimative Safari-Destination. Werden Sie Zeuge dieses einmaligen Spektakels, bevor Sie nach Royal Chundu für ein weiteres Abenteuer am Sambesi mitsamt dem Naturwunder der Viktoriafälle zurückkehren. Dies ist das ultimative Busch-Abenteuer, um die Schönheit des wilden Afrikas kennenzulernen.

13 Tags | Ab US$ 11.604 pro Person

Dieser Reiseverlauf soll Ihnen einen Vorgeschmack von dem geben, was möglich ist.

  • Wir können diese Reise auf Ihre individuellen Bedürfnisse zuschneidern.
  • Jeder Teil dieser Reise kann angepasst werden, von Ausflügen bis hin zu Unterkünften.

Tag 1-2: The Emakoko Lodge, Nairobi

Sie werden bei Ihrer Ankunft in Nairobi empfangen und für Ihre erste Übernachtung im Busch in die The Emakoko Lodge gebracht, nur 45 Minuten von Nairobis zwei Flughäfen entfernt. Die Lodge liegt im Tal des Mbagathi Flusses, angrenzend an den Nairobi Nationalpark. Dieser zusätzliche Baustein Ihrer Reise erlaubt Ihnen, Ihr Afrika-Abenteuer in der Wildnis zu beginnen, fernab vom Trubel der Großstadt.

Emakoko Lodge

Tag 2-5: Ol Donyo Lodge, Chyulu Hills

Am nächsten Tag werden Sie zum Wilson Flughafen in Nairobi, Kenia, gebracht. Nach einem einstündigen Flug und Transfer im Allradfahrzeug kommen Sie in der Great Plains Conservation’s Ol Donyo Lodge an. Drei Nächte Wildnis und Luxus erwarten Sie im Südwesten Kenias im Chyulu Hill Nationalpark zwischen dem Amboseli und dem Tsavo West Nationalpark. Im Hintergrund herrscht der Kilimanjaro über die weiten, offenen Flächen, auf denen sich unglaubliche Schauspiele unter den Tieren abspielen – Ol Donyo hat Zugriff auf 100.000 Hektar Naturschutzgebiet.

Read more

Als ein Relais & Châteaux Objekt ist sie eine der elegantesten Lodges der Welt mit einzigartigen Möglichkeiten, um mit dem Land, den Tieren und den Menschen in Kontakt zu treten – sei es seine Wanderung am Rande eines erloschenen Vulkans, zwei tägliche Ausritte auf Pferden oder Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug. Einzigartig sind auch die Fotomöglichkeiten der Region – schließlich wurde die Tour von den National Geographic Fotografen Beverly und Dereck Joubert konzipiert, und jedem Zelt in der Lodge steht ein komplettes Canon Kamera-Set zur Verfügung, unter anderem mit einer Canon 7D Kamera und Canon 100-400 mm und 24-70 mm Objektiv.

Ol Donyo

Tag 5-8: Mara Plains Camp, Masai Mara

Ein Transfer und ein anschließend einstündiger Flug bringt Sie ins Mara Plains Camp (ein weiteres exklusives Great Plains Conservation und Relais & Châteaux Objekt) für drei Übernachtungen im Olare Orok Conservancy an der nördlichen Grenze des Masai Mara. Diese 12.000 Hektar wildes Afrika sind die Bühne eines der größten Schauspiele der Erde; die Große Gnu-Wanderung. Den Anblick dieser Tierwanderung können Sie auf Pirschfahrt mit nur wenigen Fahrzeugen um Sie herum oder sogar zu Fuß entdecken – eine einzigartige Möglichkeit, die Wildnis der Region hautnah zu erleben.

Read more

Wie Dereck Joubert selbst sagte:

Erstbesucher Afrikas sollten die Maasai Mara wählen, weil es keinen einzigen langweiligen Moment geben wird und sie Schauplatz dessen ist, worum es bei einer Safari geht: ein Schauplatz wilder Tiere. Es ist, als wäre man Teil eines National Geographic Films, aber natürlich real und viel extremer.

Mara Plains

Tag 8-9: The Emakoko Lodge, Nairobi

Sie fliegen zurück in die The Emakoko Lodge, um eine weitere Nacht in Kenia zu genießen, und den Geräuschen der afrikanischen Nacht anstatt denen des geschäftigen Zentrums Nairobis zu lauschen. Genießen Sie die Natur, während Sie in bequemer Erreichbarkeit des Flughafens für Ihre Weiterreise nach Livingstone am nächsten Tag sind.

Emakoko Lodge

Tag 9-13: Royal Chundu , Sambia

Von Kenia kommend fahren Sie in Richtung Livingstone Airport in Sambia, ein internationaler Flughafen am nördlichen Rand von Livingstone. Hier werden Sie empfangen und zu unserem privaten Abschnitt des Sambesi gebracht – Royal Chundu für drei Nächte/vier Tage voller Flussfahrten im Sonnenuntergang, Picknicks am Ufer des Flusses, entspannende Massagen, einzigartige sambische Köstlichkeiten und so vieles mehr. Natürlich möchten Sie auch eine Tagestour der Viktoriafälle  machen – wir können gerne einen bequemen und aufregenden Helikopterflug  zu und von den Fällen organisieren.

An Ihrem letzten Tag sagen wir Auf Wiedersehen, bevor Sie zurück nach Livingstone für Ihren Flug nach Nairobi oder zum finalen Ziel Ihrer Wahl gebracht werden.

Zambia